Geschmacksfrage und Erziehungssache

Quelle: orf.at – 19.08.2018
Immer mehr Studien zeigen: Was Menschen in den ersten Lebensjahren essen, prägt ihre geschmacklichen Vorlieben bis ins Erwachsenenalter. Aber nicht nur das „Was“, auch das „Wie viel“ ist für eine gesunde Ernährung entscheidend. Beides richtig einzuschätzen, ist eine lebenslange Herausforderung.


Die ersten Lebensjahre entscheiden über Gesundheit

Quelle: orf.at – 20.02.2018
In der Kindheit erlittene Ungleichheit kann später kaum aufgeholt werden. Eine neue Studie zeigt: Wer als Kind benachteiligt ist, hat in der zweiten Lebenshälfte mehr gesundheitliche Probleme, auch wenn er später viel erreicht und sich sein Status verbessert.


Studie plädiert für Mittelmaß

Quelle: orf.at – 17.08.2018
Eine US-amerikanische Langzeitstudie stellt nun den Wert der immer beliebteren Low-Carb-Diäten (möglichst wenige Kohlenhydrate, Anm.) infrage: Die im Fachmagazin „The Lancet Public Health“ publizierte Untersuchung kommt zum Schluss, dass Menschen, die besonders wenige Kohlenhydrate zu sich nehmen, eine kürzere Lebenserwartung haben als jene, die „moderat“ Kohlenhydrate zu sich nehmen.


Burger und WM-Bier: Wie Essen unsere Gesundheit schädigt

Quelle: diepresse.com – 28.06.2018
Die Österreicher sind zu dick. Die Situation sei laut Experten „dramatisch“, falsche Ernährung ist zum größten gesundheitlichen Problem Europas geworden. Was kann man dagegen tun?


Gemüsesäfte: manchmal Zuckerfallen oder Salzbomben

Quelle: arbeiterkammer.at – 26.03.2018
Gemüsesäfte sind in aller Munde und viele Menschen trinken Säfte, um eine Diät zu unterstützen oder ihrer Gesundheit wieder etwas Gutes zu tun. Doch was viele nicht wissen…..


Wie Essverhalten und Psyche zusammenhängen

Quelle: Krone.at – 18.02.2018
Ein Stückerl Schokolade als „Seelentrösterli“, wenn man frustriert oder traurig ist – das kennt fast jeder. Problematisch wird es dann, wenn Süßigkeiten oder Essen generell als eine Art von Ersatzbefriedigung eingesetzt wird.


Europas Kinder sind zu dick

Quelle: Die Presse 09.02.2017
Eine Langzeitstudie belegt den Trend zu Übergewicht bei Kindern. Mitgründe sind unter anderem Werbung für ungesunde Nahrung, zu wenig Schlaf und die Neigung speziell sozial niedrigerer und migrantischer Schichten zu schlechter Ernährung.


Nicht heilbar, aber immer besser zu behandeln

Quelle: Die Presse, 23. Juni 2016 (Andreas Tanzer)
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen sind für die Betroffenen oft sehr belastend. Dank neuer Medikamente gibt es nun mehr Therapieoptionen, die bessere Lebensqualität versprechen….


Wie fremder Stuhl Wunder wirkt

Quelle: Die Presse 05.06.2015 | Judith Hecht
Darmentzündungen. Der Grazer Gastroenterologe Christoph Högenauer bekämpft Clostridium-Infektionen mit Stuhltransplantationen. Mit großem Erfolg….


Pflanzliche Eiweiße sind gesünder als tierische

Quelle: DiePresse.com 01.08.2016
Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß. Zwei Langzeitstudien zeigen, dass sich die Zu- und Abnahme von tierischen und pflanzlichen Proteinen in der Ernährung konkret auf das Sterberisiko auswirkt. …